Roller

Roller von AGM MOTORS - Hier finden Sie nicht nur günstige Motorroller, sondern auch einen erstklassigen Service und eine kompetente Beratung.


Motorroller GMX


Motorroller Handel und Service  

Was gibt es für eine schlimmere Situation, als wenn man gerade auf seinen Roller steigen will und dieser aber kaputt ist. Er will einfach nicht anspringen. Dieses Szenario haben schon viele Roller-Fahrer erlebt. Aber es muss erst gar nicht dazu kommen. Regelmäßige Wartungsarbeiten verhindern meistens einen solchen Fall. Natürlich besitzt ein Roller Verschleißteile, die auch mal ausgewechselt werden müssen. Aber bei regelmäßiger Wartung werden sind große Reparaturen erst gar nicht zu erwarten. 

Nicht jeder Roller-Besitzer kennt sich mit der Technik seines Fahrzeuges aus. Muss ja auch nicht sein, denn dafür gibt es ja Zweiradmechaniker, die diesen Beruf erlernt haben und auf den ersten Blick erkennen, was mit dem Roller nicht stimmt. Doch wie kommt man an einen solchen Mechaniker im Fall der Fälle? 

Die Kunden von Roller-Epple sind klar im Vorteil. Denn das Unternehmen, das übrigens auf eine lange Tradition zurückblicken kann, verfügt über rollende Werkstattwagen. Sie fahren kreuz und quer durch Deutschland, nur um Roller zu warten, zu reparieren oder die Kunden in ihr neues Fahrzeug einzuweisen. Denn der Online-Shop bietet zum günstigen Preis neue Motorroller in den verschiedensten Hubraumklassen an. Auch eine Finanzierung zu monatlich niedrigen Raten ist möglich. Im Gegenteil zu manch anderen Händlern werden die Kunden auch nach dem Kauf noch weiter betreut. Wichtig sind die jährlichen Inspektionen, damit es erst gar nicht zu größeren Schäden am Scooter kommt. Die Fahrzeuge sind rollende Werkstattwagen, die alles dabei haben. Lange Wartezeiten für Ersatzteilbestellungen entfallen, denn Roller-Epple hat ein riesiges Sortiment an Ersatzteilen auf Lager, so dass die Kunden nicht lange warten müssen. Schnell fahren sie zum Kunden vor Ort, schaffen den Roller auf die Hebebühne und tauschen die defekten Teile aus. Schon kann die Fahrt mit dem Scooter weitergehen. Der Kunde bezahlt hierfür einen fairen Preis ohne dass die Haushaltskasse überstrapaziert wird. Das ist nicht überall der Fall, denn viele Reparaturen reißen ein Loch in die Haushaltskasse. Bei Roller-Epple ist das nicht so.

AGM MOTORS

Die günstige Roller Finanzierung
Der Motorroller ist schon lange keine Modeerscheinung mehr, sondern ein notwendig gewordenes Fahrzeug, das mit seinem geringen Verbrauch den eines PKW's um Längen schlägt. Die Benzinkosten für dieses kleine Geschoss sind niedrig und im Stadtverkehr kann er allemal mithalten. So erweist es sich, dass den Rollern die Zukunft gehört. Denn wer mal einen Blick auf die Tankstellen mit ihren Benzinpreise wirft, mag seinen Augen kaum noch trauen. Da mag es nicht mehr verwunderlich erscheinen, dass so viele Motorroller auf unseren Straßen unterwegs sind.
Roller Firejet

Der Anschaffungspreis richtet sich auch nach der Hubraumgröße und der Ausstattung, die der Scooter hat. Nicht jeder kann einen solchen in einer Summe zahlen. Deshalb bieten viele Online-Händler eine Finanzierung an, damit sich auch gering Verdienende oder Schüler und Studenten einen Scooter, wie sie zu neudeutsch heißen, leisten können. Aber auf Roller-Finanzkauf.de erhält jeder Interessent die Möglichkeit, den gewünschten Scooter zu finanzieren. Die Höhe der Raten ist niedrig und auch die Laufzeit ist überschaubar. Die Möglichkeit zur Ratenzahlung besteht nicht nur bei neuen Motorrollern, auch für gebrauchte Roller oder Vorführmodelle besteht die Finanzierungsmöglichkeit. Flexibel ist man hier auch was die Laufzeit betrifft. Es ist überhaupt kein Problem, sich für eine 24-monatige oder 48-monatige Kreditlaufzeit zu entscheiden. Dementsprechend höher oder niedriger fallen die monatlichen Raten aus. Die Höhe der Zinsen ist fair und diese sind bereits in den monatlichen Zahlungen enthalten. So weiß man sofort, was monatlich an Ratenzahlungen auf einen zukommt.

Eine Roller-Finanzierung ist in jedem Fall günstiger, als auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Den die monatlichen Kosten für eine Fahrkarte sind wesentlich höher, als die Raten für einen Motorroller. Selbst wenn noch das Benzin und Versicherung mit eingerechnet werden, kommt man mit dem Roller plus einer Finanzierung deutlich günstiger weg, als mit einer Monatskarte für den Bus oder die Bahn. Und überhaupt, mit einem Scooter ist man deutlich flexibler und mobiler, als mit dem Nahverkehr und nicht auf die Fahrpläne angewiesen. Das alles macht den Motorroller zur günstigsten Alternative die es gibt.